Ich bin jetzt seit über 20 Jahren, beinahe täglich, im Internet unterwegs. Ich habe 4 Unternehmen gegründet und eines davon sehr erfolgreich verkauft (die anderen 3 laufen noch aktiv). Ich habe über 100 Sachbücher zu Finanz- und Gesundheitsthemen gelesen. Ich bin es gewohnt mit offenen Augen, einer gesunden Neugier und vor allem Mut zu etwas Risiko durch das Leben zu gehen. Und ganz wichtig: Ich versuche Chancen zu erkennen und gehe in die Umsetzung! Das geht natürlich nicht immer gut. Aber wenn, dann war es doch immer sehr lukrativ!

Angst blockiert Dich!
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis treffe ich dagegen immer wieder auf Angst! Angst vor dem Internet, Angst davor die Finanzen selbst in die Hand zu nehmen, Angst vor der Selbständigkeit, Angst davor die persönliche Komfortzone zu verlassen, Angst davor auch mal neutral und rational eine andere Meinung zu betrachten … dass diese Menschen sich permanent durch ihr tägliches Hamsterrad quälen, den Montag verfluchen und finanziell gesehen viele Fehler begehen, muss ich eigentlich nicht erwähnen, oder?

Meine Tools, Quellen & Tipps aus über 20 Jahren Erfahrung

Ich möchte Dir hier einfach mal meine Tools & Quellen nennen, mit denen auch du der grauen Masse da draußen einen Schritt voraus sein solltest. Aktuell noch völlig unsortiert und unvollständig, einfach so wie sie mir gerade in den Kopf kommen (du weißt ja: machen, statt zögern!)

Meine (Lebens-)Tipps

Zieh dein Ding durch!
…sei mutig und selbstbewusst. Mach dir nicht so viele Gedanken darüber was andere über dich denken könnten. Vielleicht bist du bei diesen Menschen kurz mal Gesprächsthema, aber anschließend haben die alle wieder mit sich selbst zu tun.
Diese Gedanken darüber was andere von dir denken könnten, wenn du dieses oder jenes machst oder sagst, die bremsen dich nur aus. Du zögerst, du traust dich nicht, du machst Dinge die du eigentlich gar nicht machen willst… das bringt dich nicht weiter! Scheiß drauf was die anderen sagen. Probiere dich aus, sammle deine eigenen Erfahrungen. Mache Fehler! Ja, mache Fehler! Das gehört dazu. Aber lerne dann auch daraus und mach weiter!

Nutze Online-Banking!
Für viele sicherlich banal, dass ich das hier erwähne, aber ich kenne noch immer so viele Menschen die sich nicht ans Onlinebanking herantrauen. Menschen die Lebenszeit damit verschwenden, mit Überweisungsscheinen zu Überweisungsautomaten oder für Kontoauszüge zu Kontoauszugsdruckern zu laufen. Hör auf damit! Nutze das Online-Banking deiner Hausbank oder nutze gleich ein Online Girokonto einer moderneren Bank. Das spart Lebenszeit und Kosten!

Kreditkarte statt EC-Karte
Die EC-Karte oder Girocard, ist ein Relikt der Deutschen. Nirgendwo sonst auf der Welt wird sowas ernsthaft genutzt. Eine Kreditkarte kannst du dagegen überall auf der Welt einsetzen. Du kannst damit bezahlen, kannst Bargeld abholen (wenn du, warum auch immer, darauf versessen bist) und ganz wichtig: Statt Gebühren für einfache Bezahltransaktionen zu zahlen, kannst du mit guten Kreditkarten attraktive Prämien verdienen oder erhältst 0,5 – 30% Cashback-Rückzahlungen auf deine Umsätze!

ETFs & Aktien (inkl. Dividenden) statt Riester Rente oder Lebensversicherung
Text kommt noch… ;- )

Meine Tools

Girokonto:
1822direkt (Frankfurter Sparkasse) – bei Gehaltseingang seit über 20 Jahren ohne Konto- oder Transaktionsgebühren

Wertpapier-Depots:
Habe ich bei Trade Republic und DEGIRO. Über die App von Trade Republic kann ich sämtliche Aktien und ETFs fast zum Nulltarif handeln oder für diese bereits ab monatlich 10 Euro Sparpläne anlegen. Einziger Nachteil: es lässt sich nur ein deutscher Börsenhandelsplatz nutzen (Tradegate), was aber für über 90% aller Kleinanleger ausreichen sollte. Für „speziellere Aktienkäufe“ nutze ich das Depot von DEGIRO, mit denen ich an sämtlichen Handelsplätzen auf der Welt kaufen und verkaufen kann.

Private Kreditkarte:
Als private Kreditkarte nutze ich im Moment noch die kostenlose Amazon Kreditkarte der Landesbank Berlin. Großer Vorteil: für alle Umsätze sammle 0,5% – 3% Rückvergütung, in Form von Amazon Punkten, die ich dann bei Amazon als Gutschrift einsetzen kann. Wenn ich also bei Lidl für 100 Euro einkaufe, bekomme ich eine Gutschrift von 50 Cent, während mein EC-Karten Nachbar für die Kartenzahlung bei Lidl 20 Cent an die Sparkasse bezahlt.

Zukünftig werde ich aber zur American Express Platinum wechseln. Die ist nicht kostenlos, bietet mir aber (finanzielle) Vorteile, die die Kartengebühren um ein vielfaches übersteigen.

Lidl App
…wo wir schon beim Thema Lidl sind: Nutze die Lidl App, wenn du dort sowieso regelmäßig einkaufen solltest. Innerhalb der App wird mit Rabatten und Gratis-Aktionen nur so um sich geworfen. Das hat mir bei Einkäufen schon viele, viele Euro Rabatt eingebracht. Ich sehe soooo oft Leute an der Kasse vor mir, die das einfach nicht nutzen.

Cashback mit Shoop!
Cashback bedeutet: Du kaufst etwas über einen Cashback-Anbieter und erhältst von diesem einen Teil der Kaufsumme in Form von Bargeld wieder zurück. Dir selbst entsteht dadurch kein Nachteil. Die gekauften Produkte sind deshalb nicht teurer. Ich nutze das schon viele Jahre und habe dadurch schon viele hundert Euro zurückerhalten! Mein Favorit in diesem Bereich ist der deutsche Anbieter Shoop, aber auch die aus Frankreich stammende Cashback-Plattform iGraal ist in diesem Bereich sehr groß.