eBay Kleinanzeigen
Geld verdienen mit eBay Kleinanzeigen – © Nicole Lienemann / stock.adobe.com

Kleinanzeigen sind seit vielen Jahrzehnten der Klassiker schlecht hin, wenn es darum geht auf die schnelle etwas (gebrauchtes) zu verkaufen. Früher noch über die Zeitung, heute selbstverständlich online übers Internet oder ganz besonders praktisch, mit der App auf dem Smartphone.

Was verkaufen?

Ich habe lange darüber nachgedacht und recherchiert. Bin aber letztlich zu der Erkenntnis gekommen, dass es nicht DIE Artikel oder Artikelgruppen gibt, mit denen sich via Kleinanzeigen das schnelle Geld machen lässt. Es lässt sich einfach ALLES verkaufen, so banal es manchmal auch erscheint.

Als Familienvater mit mehreren Kindern und Haus und Hof, sammelt sich eigentlich permanent irgendwas an. Zum Beispiel bei Geburtstagen, an Weihnachten, weil die Kinder aus den Klamotten herauswachsen, das Fahrrad zu klein oder der Rasenmäher durch ein neueres Modell ersetzt wird. Oder, oder, oder…

Kurzum: Befreie dich davon! Schaffe wieder Platz im Haushalt! Schnapp dir dein Smartphone und biete, was auch immer, per Kleinanzeige zum Verkauf an. Es lohnt sich!

Wo verkaufen? An eBay führt kein Weg vorbei!

Über Kleinanzeigen verdienst du genau dann am leichtesten Geld, wenn du die Plattform nutzt auf der sich die meisten anderen Menschen ebenfalls tummeln. Und da ist in Deutschland einfach eBay Kleinanzeigen die unangefochtene Nr. 1 (über 30 Mio. Nutzer!).

Also lade dir die App aufs Smartphone, leg dir einen kostenlosen Account zu und stelle deine 1. Anzeige online. Auch das ist bei eBay Kleinanzeigen absolut kostenlos.

Wie möglichst effizient das meiste Geld verdienen?

Tipp 1 – Alles anbieten!
Biete wirklich alles an, das du nicht mehr brauchst. Es ist einfach verrückt was viele Menschen wegwerfen, obwohl es irgendein anderer noch gebrauchen kann. Eine Anzeigen lässt sich per Smartphone App schon in 2 – 3 Minuten online stellen. Das hat die eBay Kleinanzeigen App absolut perfektioniert.

Tipp 2 – Vernünftige Fotos
Klingt auch wieder total banal, aber ist der größte Fehler den ich permanent sehe. Der erste Eindruck kommt immer übers Auge. Moderne Smartphones haben extrem gute Kameras. Nutze das! Fotografiere, was du verkaufst, am besten bei Tageslicht und Sonnenschein. Fotos in dunklen Räumen und mit Blitzlicht sind meist unterirdisch. Überhaupt Blitzlicht! Vermeide es mit Blitzlicht zu fotografieren. Das sieht eigentlich fast immer Schei.. aus, weil das Licht irgendwo refelktiert wird und der fotografierte Gegenstand zu hell ist!

Tipp 3 – Kurz nach Konkurrenz recherchieren
Wenn du etwas verkaufen willst, suche kurz selbst bei eBay Kleinanzeigen danach! Dann erfährst du ganz fix zu welchem Preis dein Verkaufsobjekt aktuell “am Markt” gehandelt wird und ganz dich bei deinem Verkaufspreis daran orientieren. Du siehst außerdem wie “deine Konkurrenz die Ware” präsentiert und es dann besser machen. ;-)

Tipp 4 – Detaillierter Beschreibungstext
In welchem Zustand ist dein Gegenstand? Gibt es Gebrauchsspuren? Funktioniert er noch? Welche Maße hat er? Eigentlich alles ganz simpel und selbstverständlich. Und doch sehe ich so oft Anzeigen mit fehlenden oder nur ganz minimalistischen Beschreibungen. Dadurch springen Interessenten ab oder fangen an Dich mit Fragen zu löchern. Das wollen wir nicht, denn das kostet unnötig Zeit!

Tipp 5 – Versandkosten
Kann dein Artikel versendet werden und du hast auch kein Problem damit, dann schreib das direkt dazu und nenne deinen Aufpreis dafür! Denn beim Versand hast du nicht nur die reinen Versandkosten, sondern musst dich auch noch um einen Versandkarton, Füllmaterial und den Weg zu Post kümmern.

Tipp 6 – Bezahlung
Wie soll die Bezahlung ablaufen? Ganz klar mit Bargeld! Der Idealfall ist einfach, wenn der Käufer zu dir kommt, die Ware direkt entgegen nimmt und dir das Bargeld in die Hand drückt. Beim Versand der Ware kannst du dich auf Paypal einlassen, musst aber berücksichtigen, dass via Paypal 5 – 10% Gebühren auf dich zukommen. Die musst du dann unbedingt auf den Preis aufschlagen. Der Idealfall beim Versand ist die Überweisung und zwar vorab, nicht erst wenn der Käufer die Ware erhalten hat. Denn wenn du Pech hast, wirst du das Geld nie zu sehen bekommen…

Mein eBay Kleinanzeigen Account

Hier seht ihr einfach mal, was ich in den letzten Tagen wieder über eBay Kleinanzeigen verkauft habe.
Mein eBay Kleinanzeigen Account

Noch Fragen dazu? Schreibt’s mir in die Kommentare!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.