SugarBabe werden
SugarBabe werden – Geld verdienen mit dem gewissen etwas (Foto: © pio3 – Fotolia.com)

Achtung, jetzt wird es schlüpfrig! Letzten Montag (28.07.2014) blieb ich beim durchzappen auf RTL hängen. Dort lief die Sendung “Undercover Deutschland”. Zwei Undercover-Reporter von RTL wagten sich für diese Sendung zum einen in die SM-Szene, zum anderen aber auch in die Welt der so genannten SugarDaddys und SugarBabes.

Kurz zur Aufklärung:
Als SugarDaddy werden Männer bezeichnet die über viel Geld oder ein hohes Einkommen verfügen und noch dazu auch bereit sind, mit diesem Geld Frauen “glücklich zu machen”. Der Gegenpart sind dann Frauen, die es genau auf solche Männer abgesehen haben. Sie lassen sich zum Essen einladen oder Klamotten bezahlen. Manche erhalten sogar ein üppiges Taschengeld oder bekommen von ihrem SugarDaddy die Miete bezahlt.

Hier findet ihr zwei kleine Videomitschnitte aus der Sendung:
» Ein SugarDaddy packt aus
» Warum SugarBabes mit reichen Männern ausgehen

Ist das moralisch verwerflich?
Ja, vielleicht. Vielleicht ist es aber auch schlicht ein Geben und Nehmen, dass beide Parteien glücklich macht und deshalb völlig in Ordnung geht.

Auf der einen Seite gibt es vermögende Männer die durch ihren anspruchsvollen Beruf eventuell keine Zeit für eine klassische Beziehung haben. Anwälte, Ärzte, Unternehmer jeder Art…. Sie wollen aber, wenn es darauf ankommt, eine hübsche Frau an ihrer Seite haben. Möchten sich mit ihr zeigen, möchten von ihr umgarnt werden, und vielleicht auch etwas mehr…

Auf der anderen Seite gibt es viele junge, hübsche Frauen, die keinen Lust auf den klassischen Lebensweg aus Studium, Beruf und Familiengründung haben. Von 9 to 5 büffeln, schuften und anschließend den Haushalt putzen. Nein, dann doch lieber an die Fersen eines reichen Typen heften und mit diesem im Luxus leben. Heute mal Nobel essen gehen, morgen mit 1.000 Euro Taschengeld auf Shoppingtour und ein beneidenswertes Auto wird einem vielleicht auch noch gestellt…im Gegenzug bekommt der SuggarDaddy dann eine nette Begleitung, ein paar Streicheleinheiten und vielleicht geht es auch noch unter die Bettdecke. ;-)

Sugarbabe werden – So geht’s

In Zeiten von Internet & Co. gibt es für alles eine Plattform. Natürlich auch für Mädels die einen SugarDaddy suchen und SugarDaddys die Sugarbabes suchen.

Zu den etablierte Plattformen gehören diese drei:
1. SugarDaters.de
2. SecretDatingClub.com
3. MySugardaddy.eu
4. RichMeetBeautiful.com

Für alle Teilnehmer ist die Registrierung dort grundsätzlich kostenlos. Nur wer Bilder sehen und Nachrichten verschicken möchte, muss eine Premium-Mitgliedschaft kaufen. Das mag viele zwar abschrecken, trennt aber optimal die Spreu vom Weizen. Wer es als SuggarDady ernst meint, sollte auch im Stande sein einen Premium-Zugang bezahlen zu können.

Wieviel Geld lässt sich verdienen?
5.000 €

Geld verdienen als SugarBabe? Wer sich damit arangieren kann, für den ist das wirklich eine Option. Je nach dem wie gut man es versteht dem SugarDaddy das Geld aus der Tasche zu ziehen, dürften monatlich 2.000 – 5.000 Euro möglich sein.

Wie hoch ist der Aufwand?
8 von 10

Der SugarDaddy muss sich für dich entscheiden und auch beim ersten Treffen sollte der Funke schon überspringen.
Hier ist also enorm viel Überzeugungsarbeit zu leisten.

Meine Meinung – SugarBabe werden und Geld verdienen?

Ich gebe es zu, die Aussichten sind schon verlockend und die Erfolgschancen gar nicht so gering. Aber einfach und eine dauerhaft gute Möglichkeit Geld zu verdienen ist ist die Variante “Sugarbabe” auch nicht. Deutlich vielversprechender und lukrativer ist da schon eine Nebentätigkeit als Amateurin (mit Chats, Bildern, Livecams, etc.)

Ein gutes Aussehen ist sicherlich die wichtigste Grundvoraussetzung. Da fallen viele von uns schon mal durchs Raster. Ein gewisser Bildungsstand und Umgangston wird von den SugarDaddys sicherlich auch erwartet. Und wenn sexuelle Handlungen ins Spiel kommen, kann das im schlimmsten Fall zu lebenslangen Traumas führen.

Wenn dagegen alles gut läuft, angelt man sich vielleicht wirklich einen Traumprinzen und Millionär. Von der Uni zum Luxusleben, in kürzester Zeit!

36 Kommentare

    • Ich bin 24 und habe seit einem jahr einen sugardaddy.
      wenn mann einen netten seriösen grosszügigen mann findet kann man das gut mit sich selber arangieren. Es muss einfach stimmen.
      Ich habe glück so einen daddy zu haben der einen ernst nimmt und auf di bedürfnisse und wünshe eingeht sowohl sexuell als auch finanziell. 🌞☺️

    • Hallo ich bin Frau Lindo 19 Jahre alt bin gerne ein begleit Person behnemen habe ich würde mich freuen mit jemanden auszugehen der jemand wie mich an seiner Seite braucht. Mit freundlichen grüßen Frau Lindo.

  1. suche netten sugardaddy dem ich seine wünsche erfüllen kann der mir im gegenzug dafür mein taschengeld aufbessert… könnte mich ein sugarbabe etwas unterstützen

    lg

  2. Hey, ich habe ein sehr großes Interesse daran evtl einen passenden sugardaddy zu finden. Ich hab soetwas noch nie gemacht und würde mich über etwas Unterstützung von anderen hier sehr Freuen
    !

    • Hey bin Melissa 19 jahre :) habe Interesse daran ein sugardaddy zu finden und bei sowas auch ziemlich erfahre los da ich sowas noch nie hatte würde mich freuen wenn mir da einer weiterhelfen kann:)

  3. Ich möchte ein Sugardaddy der mich finanziell unterstützt und meine Wünsche erfüllt. Alles ist ein Geben und nehmen, bin bereit auch alles zu machen.
    SOLL SICH EINER MELDEN BEI MIR

  4. Meine Güte,
    wieviele Mädels wünschen sich denn einen reichen Geldgeber.

    Vermutlich liegt es an meinem Alter von 28 Jahren wovon man sich deutlich mehr Reife erwünscht. Es war mir bisher verwehrt ein Verhältnis auf welcher Ebene auch immer mit einem wohlhabenden Menschen zu teilen. Zumal dies alleine wohl nicht ausreichen dürfte. Wohlhabende haben wohl eine beruhigende Aura vermutlich durch die Ausstrahlung von Sicherheit. Jedoch geht bei jeglichem hier gelesenen Kommentar die Sichtweise des wie ihr es so schön ausdrückt “Sugardaddy” der Person als sich in sich selbst verloren… warum nur des Geldes wegen Lebenszeit miteinander teilen.

    Es hat vermutlich einen guten Grund warum ich mich auf ein Gehöft im Walde zurück zog. Die erschreckende Realität unserer jungen weiblichen Gesellschaft.
    Ist euch allen denn bewusst, wie wenig Selbstachtung jeder einzelne Beitrag eurer Aussagen vermittelt?

    Die Worte meiner Großmutter waren
    “Kind, bewahre dir immer deine Selbstachtung. Denn diese ist das Einzige, das einer Frau Ansehen verleiht und das Einzige was sie hat.
    Bianca

  5. Hallo ich hätte großes Interesse ich wäre gern ein sugarbabe und suche einen suggardaddy der großzügig ist ich bin yasmin 20 Jahre

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.