Schnell zu Geld kommen

Kein Geld? 14 Wege um innerhalb von Minuten bis wenigen Tagen schnell zu Geld zu kommen. Selbst getestet und wirklich machbar!

Schnell zu Geld kommen
Pfandflaschen! Der Klassiker um schnell an Geld zu kommen – © EdNurg / stock.adobe.com

Immer mehr Menschen kennen diese Situation: Das Girokonto ist bereits leer geräumt, im Portemonnaie herrscht ebenfalls gähnende Leere und trotzdem wird Geld benötigt um Rechnungen zu bezahlen oder Lebensmittel einkaufen zu können.

Keine angenehme Situation. Aber leider auch in Deutschland Realität.

Ich habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht und mir überlegt, wie Sie in dieser Lage schnell zu Geld kommen können.

Sofort schnell zu Geld kommen

Geld leihen
Das ist sicherlich die einfachste Lösung und auch direkt die erste die mir eingefallen ist. Wer im Freundes- und Verwandtenkreis nicht gerade als “Dauerschnorrer” bekannt ist, wird finanzielle Engpässe auf diese Weise bestimmt am besten meistern können.

So sind relativ einfach Kleinstbeträge, aber auch größere Summen (mehrere hundert Euro) zu bekommen. Ganz wichtig hierbei: Der Geldgeber hat enorm viel Vertrauen in Sie. Enttäuschen Sie ihn auf keinen Fall! Können Sie nicht die komplett geliehene Summe zurückzahlen, vereinbaren Sie so früh wie möglich Ratenzahlungen.

NEU: Mit Kleinkredit ganz fix 200 – 500 Euro leihen (bei nur 3 – 6 € Gesamtzinsen)
 
Bieten Sie sich als Tagelöhner an
In größeren Städten wie Hamburg, München oder Berlin bietet die Jobbörse der Arbeitsagentur Tagesjobs für Tagelöhner an. Hunderte von Unternehmen benötigen manchmal nur eine Aushilfe für einen Tag und wenden sich mit diesem Wunsch an die Arbeitsagentur. Diese vermittelt den Arbeitnehmer dann sofort. Dafür ist es wichtig, dass Sie früh aufstehen und in der Jobbörse für Tagelöhner anwesend sind. Nur so können Sie sofort vermittelt werden.

Pfandflaschen wegbringen
Diese Möglichkeit schnell zu Geld zu kommen klingt im ersten Moment vielleicht etwas lächerlich. Aber häufig sind mit Dosen und Pfandflaschen, die sich im Haushalt befinden, Beträge von 1 bis 5 Euro drin. Das genügt vielen Menschen schon um sich etwas zu Essen für den Tag zu besorgen.

Pfandleihhaus
In beinahe jeder größeren Stadt gibt es ein Pfandleihhaus. Dort lassen sich “Wertsachen” gegen Geld eintauschen. Das läuft dann folgendermaßen ab:

  1. Sie gehen mit Ihren Wertsachen (oder was Sie dafür halten) zum Pfandleihhaus.
  2. Dort werden Ihre Wertsachen im Wert geschätzt und so ein Betrag XY ermittelt.
  3. 50% dieser Summe erhalten Sie vom Pfandleihhaus sofort als Darlehen.
  4. Nach (in der Regel) 3 Monaten können Sie Ihre Wertsachen wieder “freikaufen”.

Das Pfandleihhaus ist auf jeden Fall eine sehr gute Möglich schnell an Geld zu kommen. Der Nachteil ist nur, dass immer Zinsen und Bearbeitungsgebühren zu zahlen sind. Sie kommen zwar schnell an Geld, machen aber immer ein Minusgeschäft.

Second-Hand oder An- und Verkauf-Läden
Einen Secondhand-Laden oder ein An- und Verkaufsgeschäft gibt es in nahezu jeder (Klein-)Stadt. In diesen Läden werden Sie gut erhaltene Kleidungsstücke, Möbel aber auch nicht allzu veraltete Elektronik wie Fernseher, Handys, Computer und Spielkonsolen los. Kleidung und Spielsachen für Kinder, sind dabei immer ganz besonders gefragt. Ebenfalls ein guter Weg um schnell und unkompliziert an Geld zu kommen.

Versteckte Münzen finden
Auch diese Möglichkeit klingt im ersten Moment vielleicht etwas lächerlich, aber in Hosen- oder Jackentaschen befindet sich recht häufig Kleingeld. Also gehen Sie auf “Schatzsuche”! Auch in Couchritzen verstecken sich Münzen sehr gern. Oder was ist mit Ihrem Auto? Da schon mal nachgeschaut? Und wenn es nur die Münze für den Einkaufskorb ist, manchmal reicht das ja schon.

Nachbarschaftshilfe & Gefälligkeiten
Babysitten, Fenster putzen, Auto waschen, Einkaufen gehen, Rasen mähen, den Hund ausführen…alles Dinge die auf offene Ohren bei Nachbarn, Freunden oder Bekannten stoßen sollten. Wer will sich schon mit diesen lästigen Alltagsarbeiten herumplagen?
Was sagt der Gesetzgeber dazu? Solange Sie diese Dienstleistungen “gelegentlich” und nicht mit “der Absicht nachhaltig Gewinn zu erwirtschaften” ausführen, stellen diese Tätigkeiten kein Problem dar.

Mit Talent auf die Straße
Wer (wirklich!) Talent und eine Portion Mut hat, kann sich in die Fußgängerzone stellen. Musik, Gesang oder Zauberei sollten eigentlich ganz gut ankommen und den aufgestellten Hut schnell füllen. Nur zur Sicherheit: Vorher kurz beim örtlichen Ordnungsamt durchrufen und nachfragen ob das auch okay ist! Manche Ämter haben damit überhaupt kein Problem, andere wiederum schon. Fragen Sie vorher an, freuen sich die Beamten in der Regel, dass man überhaupt an sie gedacht hat.
Auf jeden Fall eine sehr gute Möglichkeit um schnell an Geld zu kommen. Je nachdem wie stark die Fußgängerzone frequentiert ist, lassen sich hier in einer Stunde 10 – 50 Euro machen. Sofern Sie Talent haben…

Altpapier sammeln und wegbringen
Auch eine Möglichkeit schnell an Geld zu kommen. Aber leider sehr mühselig. Pappe oder Zeitschriften müssen an den Sammelstellen sauber gebündelt abgegeben werden. Die Vergütung liegt ungefähr bei 6 – 7 Cent je Kilogramm.

Schnell zu Geld kommen – mit ein bisschen mehr Zeit

Wer es nicht ganz so eilig hat und durchaus ein paar Tage oder zwei bis drei Wochen auf sein Geld warten kann, der hat ganz besonders viele Möglichkeiten.

3, 2, 1 …weg damit!
Das Internetauktionshaus eBay ist inzwischen wohl der Klassiker, wenn es darum geht etwas zu Geld zu machen. Von alten Zeitschriften, über die Kugelschreibersammlung bis hin zu schrottigen Autos werden Sie hier echt alles los. Perfekt um den Haushalt zu entrümpeln und gleichzeitig schnell an Geld zu kommen.

eBay Kleinanzeigen
Noch lieber als eBay.de ist mir eigentlich eBay Kleinanzeigen. Per App auf dem Smartphone ist eine Anzeige innerhalb von 3 – 5 Minuten abfotografiert und mit Beschreibungstext (den ich immer ins Handy diktiere) in Deutschlands größtes Kleinanzeigenportal eingestellt. Und bitte keine Hemmungen, ich bin jedes mal aufs neue überrascht für was sich so alles Käufer finden…

Flohmarkt
Der Offline-Klassiker zu eBay und eBay Kleinanzeigen, ist der Flohmarkt! Großer Vorteil: Sie können die Verkaufspreise mit den Kunden von Angesicht zu Angesicht ausmachen. Wie sehr sich ein Flohmarkt lohnt hängt daher einzig und allein von der Warenpräsentation und Ihrem Verhandlungsgeschick ab. Das ist gleichzeitig aber auch Nachteil, denn wer von Präsentation und Verhandlung nicht viel Ahnung hat, wird auf dem Flohmarkt nicht glücklich. Eventuell kommen sogar noch Kosten für Standplatz dazu. Dann vielleicht doch lieber eBay…

Bücher, CDs, DVDs, Handys verkaufen…
…sich am besten über Internetplattformen wie Momox oder reBuy. Auf deren Internetseiten bekommen Sie sofort angezeigt, wieviel Ihnen dieser Anbieter für eine CD, ein Buch, ein Handy oder auch eine Spielekonsole bezahlen wird. Sie können den Artikel dann kostenlos einschicken und bekommen das Geld wenige Tage später aufs Konto ausgezahlt. Funktioniert sehr gut!

Lebensversicherung verkaufen
Wer seine Beiträge für die Lebensversicherung nicht mehr zahlen kann, kann diese ruhen lassen und später einmal fortführen Oder aber Sie verkaufen die Versicherung! Es gibt einige große Anbieter am Markt, die sich genau darauf spezialisiert haben. Vorteil für Sie als Verkäufer: Der Rückkaufswert der Versicherung ist immer sehr gering. Diese Anbieter zahlen Ihnen weitaus höhere Beträge, denn sie führen die Versicherung fort und können so am Ende der Laufzeit eine hohe Ausschüttung kassieren. Gute Anbieter dafür sind bspw. Policendirekt.de oder Cashlife.de

Mitmachen! Weitere Ideen?

Du bist auf diesen Beitrag gestoßen und hast noch weitere Ideen mit denen man schnell zu Geld kommt? Du hast mit den hier genannten Möglichkeiten gute oder schlechte Erfahrungen gesammelt? Schreib’s mir in die Kommentare…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.